Aktive Senioren Leipzig WassergymnastikAktive Senioren Leipzig SportfestAktive Senioren Leipzig Auftritt Line DanceAktive Senioren Leipzig Auftritt Kreativer Tanz Messe HGFAktive Senioren Leipzig Schach
Link verschicken   Drucken
 

Tipps zu Kultur online

Damit Sie auch in Corona-Zeiten nicht auf Kulturangebote verzichten müssen, haben wir ein paar schöne, kostenlose Angebote für Sie zusammengestellt. Viele Kultureinrichtungen haben sich auf die neuen Gegebenheiten eingestellt und machen ihr Repertoire für alle im Internet zugänglich. So können wir von zu Hause aus Aufzeichnungen unserer Lieblingskünstlerinnen und -künstler aus Oper, Theater oder Konzertsaal genießen. Das »KulturBüro 22« der Aktiven Senioren Leipzig hat für Sie eine Liste mit Anregungen zusammengestellt. Schauen Sie sich bei Ihren Lieblingseinrichtungen um, die meisten bieten wirklich schöne Angebote. Und falls Sie es noch nicht entdeckt haben – auch wir stellen einiges für Sie zu Gedächtnistraining, Spaziergängen und Sportübungen bereit, damit die Zeit zu Hause kurzweiliger wird.
 

Kostenlose Angebote Leipziger Kultureinrichtungen:
 

Das Leipziger Gewandhausorchester veröffentlicht Konzertaufzeichnungen. Immer donnerstags und freitags sollen kostenlose Videos online gehen

https://www.gewandhausorchester.de/newsroom/detail/news/konzertuebertragungen-in-der-saison-20192020/

 

Der Leiter des Naturkundemuseums, Dr. Ronny Maik Leder, hat den Videopodcast ›School’s Out‹ ins Leben gerufen. Die erste Folge widmet sich der Tiefsee. In zehn Minuten nimmt Leder die Zuschauer mit durch die Sammlung des Naturkundemuseums und erläutert die Besonderheiten des Glasschwamms. Das Ganze ist nicht nur informativ, sondern sehr kurzweilig aufbereitet. Man bekommt Wissen vermittelt, mit dem man andere beeindrucken kann.

https://www.youtube.com/watch?v=zCMLgi9NTLk

 

Auch wenn die Bühne gerade nicht bespielt werden kann, möchte das Schauspiel Leipzig Sie dennoch regelmäßig mit Kultur versorgen: Zweimal in der Woche präsentiert es On-Demand-Inszenierungen auf der Homepage. Die Mitschnitte sind für jeweils 24 Stunden online abrufbar. Los geht es jeweils um 14 Uhr.

www.schauspiel-leipzig.de

 

Weitere kostenlose Angebote:

Musik

Erleben Sie von zu Hause aus Aufzeichnungen aus der Staatsoper Unter den Linden. Jeden Tag um 12 Uhr wechselt das Programm, das Ihnen dann 24 Stunden zur Verfügung steht. Angeboten werden beispielsweise Strauss' »Der Rosenkavalier« in der aktuellen Produktion von André Heller und unter der musikalischen Leitung von Zubin Mehta, Massenets »Manon« von 2007 unter der musikalischen Leitung von Daniel Barenboim mit Anna Netrebko in der Titelrolle und Rolando Villazón sowie Furrers »Violetter Schnee«, 2019 an der Berliner Staatsoper in der Inszenierung von Claus Guth uraufgeführt u.a. mit Anna Prohaska, Elsa Dreisig, Martina Gedeck, Gyula Orendt, Georg Nigl und Otto Katzameier. Daneben wird es außerdem Aufzeichnungen von Sinfoniekonzerten der Staatskapelle Berlin geben, wie z.B. des Brahms-Zyklus aus Buenos Aires, sowie Ballettaufführungen.

https://www.staatsoper-berlin.de/de/staatsoper/news/unser-taegliches-video-on-demand-programm-kostenlos-fuer-sie.142/

 

Empfangen Sie die Berliner Philharmoniker zum Gastspiel! Auf dem Fernseher, Computer, Tablet oder Smartphone. Live oder immer wieder im Archiv. Dazu kann man sich in der digital concert hall für 30 Tage kostenlos anmelden, um live Konzerte oder Videoaufnahmen anzusehen.

https://www.digitalconcerthall.com/de/home

https://www.digitalconcerthall.com/de/live

 

Das weltberühmte Montreux Jazz Festival stellt über eine Online-Plattform kostenfrei mehr als 50 Konzerte im Streaming zur Verfügung, unter anderem von Ray Charles, dem Wu-Tang Clan, Johnny Cash, Nina Simone, Marvin Gaye, Deep Purple und Carlos Santana.

https://www.montreuxjazzfestival.com/de/50-konzerte-im-streaming/

 

Theater

Das Berliner Gorki Theater streamt immer mittwochs wechselnde Aufzeichnungen seiner Stücke.

https://www.gorki.de/de/gorki-stream

 

Ausstellungen

Mit einem Trailer und einer Fotogalerie macht die Klassik Stiftung Weimar einen Einblick in die frisch restaurierten historischen Dichterzimmer im Stadtschloss möglich. Video und Bilder sind auf der Internetseite der Stiftung abrufbar. Die Zimmer ließ die Großherzogin Maria Pawlowna ab 1835 im Westflügel des Schlosses zu Ehren von Christoph Martin Wieland, Johann Gottfried Herder, Schiller und Goethe errichten. Eigentlich sollten die Räume ab Ostern für kleine Gästegruppen wieder zu Führungen geöffnet werden.

https://www.youtube.com/watch?v=Tgjrmwv3s3Y&list=PLrSb0ysWXGUgh_Jz0LGDYInbVdseshLli&index=6

 

Die Londoner Tate Modern hat eine kurze Führung durch ihre vielgelobte Andy-Warhol-Ausstellung als Video online gestellt (auf Englisch).

https://www.tate.org.uk/whats-on/tate-modern/exhibition/andy-warhol/exhibition-guide

 

Einblicke in seine Bestände und Ausstellungen ermöglicht das Frankfurter Städel-Museum, das unter Experten als Vorreiter bei der Digitalisierung gilt. Der Schauspieler Sebastian Blomberg führt durch einen Online-Kurs zur Kunst von 1750 bis heute, die digitale Sammlung beinhaltet Werke aus 700 Jahren Kunstgeschichte. Den Audio Guide zur viel gerühmten Ausstellung "Making van Gogh" kann man kostenlos herunterladen. Auch eine Podcast-Serie über ein verschwundenes Bild im Stil einer Krimiserie ist zu hören.

https://onlinekurs.staedelmuseum.de/

https://blog.staedelmuseum.de/10-kunst-tipps-fuer-die-quarantaene/

https://www.staedelmuseum.de/de/podcast-finding-van-gogh

 

Lesung

120 Österreicherinnen und Österreicher, darunter die Literatur-Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek, »Tatort«-Darstellerin Adele Neuhauser und Schauspieler Klaus Maria Brandauer haben am Karfreitag »Die Pest« von Albert Camus live gelesen. Wer sie verpasst hat, kann die Marathonlesung einen Monat lang online ansehen.

https://fm4.orf.at/stories/3000956/

 

Quellen: https://www.sueddeutsche.de/kultur/kultur-online-digital-virtuell-stream-corona-1.4846955

https://www.mdr.de/kultur/themen/corona-museen-ausstellungen-virtuell-100.html

Mitglied werden

Bei Fragen zur Mitgliedschaft erreichen Sie uns unter

 

0341 / 2 52 14 51

oder